wespennest zeitschrift
Wespennest Autorensuche

|w172| Kirstin Breitenfellner
Horst-Jürgen Gerigk: Lesendes Bewusstsein

|w169| Kirstin Breitenfellner
Sebastian Kiefer: Das unsichtbare Genie. Herzenseinfalt und Artistik in der Verskunst Joseph von Eichendorffs

|w158| Kirstin Breitenfellner
Peter Rosei: Das große Töten

|w154| Kirstin Breitenfellner
Elisabeth Reichart: Die unsichtbare Fotografin

|w151| Kirstin Breitenfellner
Peter von Matt: Die Intrige

|w149| Kirstin Breitenfellner
Bücher zum 50. Todestag von Alfred Döblin (1878–1957)

|w144| Kirstin Breitenfellner
Dubravka Ugresic: Das Ministerium der Schmerzen

|w142| Kirstin Breitenfellner
Irene Prugger: Frauen im Schlafrock

|w140| Kirstin Breitenfellner
Juri Andruchowytsch: Zwölf Ringe

|w138| Kirstin Breitenfellner
Hart Crane: The Bridge / Die Brücke

|w136| Kirstin Breitenfellner
Manfred Kühn: Kant. Wolfgang Wieland: Urteil und Gefühl

|w126| Kirstin Breitenfellner
Ulla Hahn: Das verborgene Wort

|w131| Kirstin Breitenfellner
Horst Jürgen Gerigk: Lesen und Interpretieren

|w130| Kirstin Breitenfellner
Brigitte Kronauer: Zweideutigkeit

|w128| Kirstin Breitenfellner
Elke Schmitter: Leichte Verfehlungen. Roman

|w128| Kirstin Breitenfellner
Gedichte

|w124| Kirstin Breitenfellner
Walter Schübler: Johann Heinrich Merck

|w122| Kirstin Breitenfellner
Elfriede Jelinek: Gier. Ein Unterhaltungsroman

|w120| Kirstin Breitenfellner
Marlene Streeruwitz: Nachwelt. Majakowskiring. Erzählung.

Wespennest Zeitschrift
Heft 181 |w181| Verzicht – das klingt nach Entbehrung und Krisenjahren. Doch solange wir es uns leisten können, auf etwas zu verzichten, ist die große Katastrophe noch nicht eingetreten.
Heft 180 |w180| Lange Zeit galt als „normal“, was „natürlich“ war, also der Ordnung von Natur oder Vernunft entsprechend. Doch was kommt jetzt? Was erwartet uns in der „neuen Normalität“?
Heft 179 |w179| Betrachtungen über Mehrsprachigkeit und Literatur, Mundartdichtung oder die Sprache des Rechts sowie persönliche Annäherungen an das Unbekannte «fremder» Sprachen.
Wespennest Partner

C.H.Beck

fixpoetry

Glanz und Elend

© wespennest zeitschrift & edition | rembrandtstr. 31/4 | a-1020 wien | österreich
t +43-1-3326691 | f +43-1-3332970 | office@wespennest.at