wespennest zeitschrift
Wespennest Nr.40
Wespennest Nr.40

Inhalt


Über Literatur
Gunter Falk Wer oder was ist ein Schriftsteller?
Dorothea Zeemann Schreiben mit 70
Bernhard Hüttenegger Arbeiten Dichter?
Gustav Ernst Zur Rezeption von EXIT...NUR KEINE PANIK. Ein Autor und sein Film.
Robert Menasse Künstler und Klatschkolumnen
Florian Pauer Edgar Wallace. Leben und Sterben eines großen Trivialautors.
Franz Schuh Journalismus und Literatur. Ein Pamphlet.
Hans-Dieter Klein Sprache und Sinnlichkeit in den "nonverbalen" Medien
Burghart Schmidt Märchen, Schule der Unzufriedenheit?
Michael Schneider Rettung ins Pseudonym
Klaus Amann Literaturunterricht oder Soll man Schüler eigentlich ernst nehmen?
Albert Schlögl Musil und der Krieg
Wendelin Schmidt-Dengler Pathos der Immobilität. Zur österreichischen Nationalliteratur
Klaus Wagenbach Rede zum Kritikerpreis
Franz Xaver Kroetz Engagierte Literatur
Gustav Ernst Über Literaturkritiker
Heinz Knienieder Über Sinnlichkeit
Ernst Jandl Über den Namen des Autors zwischen Werk und Leser
Werner Kofler Über den Scheffel-Verlag in S.
 
wespennest 40
Über Literatur
Preis: EUR 7.90;
erschienen am 12.09.1980
(Heft nicht mehr lieferbar)

Wespennest Backlist
Wespennest Partner

C.H.Beck

fixpoetry

Glanz und Elend

© wespennest zeitschrift & edition | rembrandtstr. 31/4 | a-1020 wien | österreich
t +43-1-3326691 | f +43-1-3332970 | office@wespennest.at