wespennest zeitschrift
Wespennest Nr.111
Wespennest Nr.111

Inhalt

Arbeitskreis "Menschenwürdig sterben" Manifest für die Selbstbestimmung
Lydia Mischkulnig Glatteis. Ausschnitt aus einer Erzählung.
Franz Josef Czernin Notiz zu Anna und Franz. Sechzehn Arabesken. Die Mücke Franz und der Elefant Anna. Das Kind Anna und die Puppe Franz.
Franzobel Gedichte
Karl Riha gomringer. fortsetzungskrimi
Heidi Pataki 5 Reflexionen über den poetischen Akt

kritik
George Blecher Postmarginalisierter Schriftsteller studiert Literaturkritik. Anmerkungen zu gängigen Grundmustern US-amerikanischer Kritiktheorie
Lew Rubinstein Die Kritik der Kritik der Kritik
Thomas Wörtche Le Betrieb & La Critique
1. Literaturkritik als Spontanitätsleistung. Das Literarische Quartett über Michael Köhlmeiers „Kalypso“
2. Literaturkritik als Reflexionsleistung. Heinz F. Schafroth über Michael Köhlmeiers „Kalypso“
Georg Seeßlen Der Text ohne Code. Über Filmkritik
Rainer Metzger Fragen nach den Fragen, auf die die Gegenwartskunst Antworten gibt. Über einige Schwierigkeiten von Kunstkritik heute
Peter Gorsen, Albin Rohrmoser Familienbilder. Zwei Statements
Thomas Rothschild Verstärkung oder Korrektur. Welche Funktion hat die Kritik in der U-Musik
Bruno Weis Im Namen der Republik. Literaturkritik vor Gericht. Ein Urteil
Peter Turrini Die Reise nach Cannes. Novelle
Rudolf Burger Über den Begriff des Kulturellen und die Freiheit der Kunst. Eine Elementarbetrachtung
Peter Niklas Wilson Vom Nutzen des Pfeifenrauchens für die Musik. Vilém Flusser und die Geste der Improvisation

brauchbare bücher
Wolfgang Müller-Funk Masha Gessen: Die russische Intelligenzija.
Wendelin Schmidt-Dengler Liesl Ujvary: Das reine Gehirn. Die redigierte Welt. Beschreibung Teil II.
Herbert J. Wimmer Peter Matejka: Die letzte Donau.
Georg Pichler Javier Marías: Morgen in der Schlacht denk an mich.
Stefan Moster Einar Már Gudmundsson: Engel des Universums.

brauchbare musik
Bert Noglik Ästhetische Wahlverwandtschaften. Über die Trio-Musik von Burkhard Beins, Martin Pfleiderer und Peter Niklas Wilson
 
wespennest 111
Kritik
Preis: EUR 10.00;
erschienen am 16.06.1998

Literaturkritik als spontane oder reflexive Leistung; Literaturkritik vor Gericht: Das literarische Quartett diskutiert Michael Köhlmeiers Kalypso. Was es über den Text neben den sexuellen Aspekten sonst noch zu sagen gibt, davon schreibt im Anschluss Heinz F. Schafroth. Der Abdruck des Gerichtsurteils von Bruno Weis im Fall Robert Pichl gegen Michael Basse (Anlass zur Klage gab der Beitrag Basses "Von Erben und Editoren. Ingeborg Bachmanns Nachlaß. Eine Editionsgeschichte." erschienen in Wespennest 102) zeigt, wie weit Kritik gehen darf, ohne strafrechtlich belangt zu werden.
Weitere Beiträge von Georg Seeßlen über Filmkritik, Thomas Wörtche über Einflüsse des Literaturbetriebs auf den Publikumserfolg eines Werkes anhand von Robert Schneiders Luftgängerin, George Blecher zur amerikanischen Kritiktheorie u.a. – "Kritik" beleuchtet von internationalen Autoren quer durch die kulturelle(n) Landschaft(en).

Außerdem: das hier erstmals veröffentlichte "Manifest für die Selbstbestimmung" des Arbeitskreises "Menschenwürdig sterben", ein Abdruck von Peter Turrinis Novelle Die Reise nach Cannes uvm.

Wespennest Backlist
Wespennest Partner

C.H.Beck

fixpoetry

Glanz und Elend

© wespennest zeitschrift & edition | rembrandtstr. 31/4 | a-1020 wien | österreich
t +43-1-3326691 | f +43-1-3332970 | office@wespennest.at