wespennest zeitschrift
Wespennest Buch film
Wespennest Buch film

Gustav Ernst (Hg.)
Autorenfilm - Filmautoren

Gottfried Schlemmer (Hg.)
Der neue österreichische Film

Alexander Horwarth (Hg.)
The Last Great American Picture Show
New Hollywood 1967 - 1976

Peter Illetschko (Hg.)
Gegenschuss
16 Regisseure aus Österreich

Alexander Horwarth, Lisl Ponger und Gottfried Schlemmer (Hg.)
Avantgardefilm Österreich
1950 bis heute

Gustav Ernst (Hg.)
Sprache im Film

Gustav Ernst, Georg Haberl und Gottfried Schlemmer (Hg.)
Film Kritik Schreiben

Christian Cargnelli und Michael Omasta (Hg.)
Aufbruch ins Ungewisse
Österreichische Filmschaffende in der Emigration vor 1945

Gustav Ernst (Hg.)
Drehort Schreibtisch
Film schreiben in Europa und den USA

Gustav Ernst und Gerhard Schedl (Hg.)
Nahaufnahmen
Zur Situation des österreichischen Kinofilms

Georg Haberl und Gottfried Schlemmer (Hg.)
Die Magie des Rechtecks
Filmästhetik zwischen Leinwand und Bildschirm

Alexander Horwath (Hg.)
Der siebente Kontinent
Michael Haneke und seine Filme.

Gustav Ernst und Thomas Pluch (Hg.)
Drehbuch Schreiben
Eine Bestandsaufnahme

Wespennest Buch film
Peter Illetschko (Hg.):Gegenschuss

Peter Illetschko (Hg.)
Gegenschuss
16 Regisseure aus Österreich

Mit Fotos von Robert Newald. Englische Broschur, 14 x 22 cm, 240 Seiten
Preis: EUR 19.90 - ISBN 3-85458-506-3

heft 7 bestellen

Die österreichische Filmszene beklagt seit Jahren ihre eigene Unfähigkeit, produktive Diskurse zu führen. Hauptbeschwerdeführer sind Regisseure und Journalisten, die zugleich die Protagonisten dieser mangelnden Streitkultur sind.
Trotz kommunikationsfördernder Einrichtungen wie Österreichisches Filminstitut und Filmfestival "Diagonale" scheint nach wie vor Bedarf für Verbesserungsmaßnahmen zu bestehen. Die Publikation ist in Form von Gesprächen zwischen repräsentativen österreichischen Regisseuren und Journalisten ein ernstzunehmender weiterer Schritt zu einem Dialog zwischen Filmschaffenden und Rezipienten.
Vorgestellt werden sowohl bereits etablierte Regisseure als auch solche, die erst in den letzten Monaten vor Drucklegung ihre ersten größeren Arbeiten fertiggestellt haben: Houchang Allahyari, Martin Arnold, Florian Flicker, Christian Frosch, Peter Ily Huemer, Egon Humer, Mara Mattuschka, Wolfgang Murnberger, Manfred Neuwirth, Wolfram Paulus, Ursula Pürrer, Goran Rebic, Johannes Rosenberger, Ulrich Seidl, Götz Spielmann und Peter Zach. In jedem Fall sind es Künstler, die in ihrer Arbeit und mit ihrer Argumentation darüber weit über den Tellerrand des österreichischen Kino-Kleinformates hinausblicken und damit auch einen Ausblick auf die österreichische Filmszene im Jahre 2000 ermöglichen.

Der Herausgeber Peter Illetschko, geboren 1962, ist Redakteur der Tageszeitung Der Standard und lebt als Filmkritiker in Wien.

Wespennest Partner

C.H.Beck

fixpoetry

Glanz und Elend

© wespennest zeitschrift & edition | rembrandtstr. 31/4 | a-1020 wien | österreich
t +43-1-3326691 | f +43-1-3332970 | office@wespennest.at